Immobilienrendite berechnen

Grundbegriffe

Rendite einer Immobilie

Sie spiegelt den Ertrag einer Investition prozentual wieder und wird über den Zeitraum eines Jahres berechnet. Im Immobilienbereich kennzeichnet eine hohe Rendite einen hohen Ertrag einer Immobilie. Die Rendite wird gemessen am Kaufpreis der Immobilie (Ausgabe) in Relation zu den jährlichen Nettomieteinnahmen (Einnahme).

Hierbei sollte beachtet werden, dass die Berechnung der Rendite in dieser Form zusätzlich anfallende Kosten nicht berücksichtigt. Dies können beispielsweise Abschreibungskosten und Instandhaltungskosten sein.

Weiterhin werden mit der Formel unter anderem auch keine Mietsteigerungspotenziale berücksichtigt.

 

Faktor bzw. Vervielfältiger einer Immobilie

Der Faktor spiegelt wieder, für das wie viel fache der Jahresmiete eine Immobilie verkauft wird.

Eine Immobilie mit einem Vervielfältiger von 15 wird also zum 15-fachen der jährlichen Miete angeboten.

Damit steht der Vervielfältiger auch in direkter Relation zur Rendite einer Immobilie – eine hohe Rendite bewirkt einen geringen Vervielfältiger, umgekehrt ergibt eine niedrige Rendite einen hohen Vervielfältiger.

Ein hoher Vervielfältiger ist meist ein Indiz für eine gute Lage der Immobilie. Ähnlich wie bei einer Aktie stellt eine gute Lage der Immobilie ein geringeres Investitionsrisiko dar, womit folglich die Rendite geringer ausfällt.

 

Was sollte beim Kauf oder Verkauf einer Immobilie beachtet werden?

 

Die oben erläuterten Grundbegriffe sind wichtige Faktoren beim Kauf oder Verkauf einer Immobilie. Als Käufer eines Anlageobjektes stellt sich die Frage, ob zugunsten einer hohen Rendite weniger Wert auf die Lage der Immobilie gelegt wird, oder ob eine möglichst sichere, aber damit auch weniger ertragsreiche Investition angestrebt wird.

Hier kommen bei der Entscheidung weitere Faktoren ins Spiel, die nur durch langjährige Erfahrungen beurteilt werden können – beispielsweise:

  • Entwicklung der Mietpreise, Berücksichtigung der demografischen Entwicklung sowie der Beschäftigungszahlen/Löhne in der Region
  • Baujahr und Zustand der Immobilie
  • bei Eigentümergemeinschaften: Höhe der Instandhaltungsrücklage, Hausgeld, Verwaltergebühr, geplante Beschlüsse laut Beschlusssammlung

 

Sollten Sie über den Verkauf Ihres Wohneigentums oder Ihrer Immobilie nachdenken, beraten wir Sie gern. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen im Immobiliengeschäft können wir Ihnen eine kompetente Beratung anbieten.

 

Berechnung der Rendite

[CP_CALCULATED_FIELDS id=“6″]